nach oben

SOS-Kinderdorf

Engagement für Gesellschaft und Umwelt

Tradition, Nachhaltigkeit und soziales Bewusstsein als Familienunternehmen fühlt sich Vorwerk besonderen Werten verpflichtet. Daher engagiert sich Vorwerk weltweit für Gesellschaft und Umwelt. Dies beginnt bei der Entwicklung ökologischer Produktionssysteme und setzt sich bis zur Unterstützung internationaler Hilfsorganisationen fort.

Ein besonderes Anliegen von Vorwerk ist, dass Kinder überall auf der Welt in der Obhut einer Familie aufwachsen können. Mit dem "Vorwerk Family Fonds" sammelt das Familienunternehmen Vorwerk weltweit Geld für die SOS-Kinderdörfer. Mitarbeiter, Berater, Unternehmensleitung und Unternehmerfamilie haben durch ihr starkes Engagement bisher einen Betrag von über 1,8 Millionen Euro an den Fonds gespendet.

Auf diese Weise wurden bisher zwei Dörfer in Indien (Hyderabad) und Costa Rica (Moin) durch den Bau mehrerer Kinderhäuser unterstützt. Das dritte Kooperationsprojekt ist etwas ganz Besonderes: Der Bau eines kompletten SOS-Kinderdorfes in Vietnam (Quy Nhon). Vorwerk gibt mit der Entstehung des Dorfes bis zu 140 Kindern sowie ihren SOS-Kinderdorf-Müttern ein neues Zuhause und ermöglicht darüber hinaus auch dessen langfristigen Unterhalt. 448.000 Quadratmeter beträgt das Areal, auf dem sich 14 Familienhäuser und Zusatzeinrichtungen befinden.

 

Weitere Info

SOS-Kinderdorf macht sich seit 60 Jahren für die Bedürfnisse, Anliegen und Rechte von Kindern stark. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen alleingelassene oder vernachlässigte Mädchen und Jungen sowie benachteiligte Familien. Über 560 SOS-Kinderdörfer und 1.889 Projekte in 134 Ländern der Erde bieten Kindern eine neue Heimat.

www.sos-kinderdoerfer.de
www.sos-childrensvillages.org

Stiftungsgemeinschaft

Die Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis unterstützt Projekte, die Eigeninitiative und das Zusammenleben der Kulturen fördert.

Mehr zur Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis