Rubriken
Erleben
Genießen
Zuhause sein
Weiterdenken
Vorwerk Kultur

Vorwerk Kultur

Als HECTAS-Kollegin im Vorwerk Hauptquartier
„Die Arbeitswelt ist lockerer und ungezwungener geworden“
In den Standorten in Wuppertal sorgen auch viele Angestellte der Vorwerk-Schwesterfirma HECTAS dafür, dass alle wichtigen Rädchen ineinandergreifen. Drei von ihnen erzählen, was sie mit Vorwerk verbinden.
Langjährige Partnerschaft
Deshalb unterstützt Vorwerk die SOS-Kinderdörfer
Seit 2002 besteht die Kooperation zwischen Vorwerk und den SOS-Kinderdörfern. Beide Partner verbindet ein Ziel: Familien zu unterstützen und eine Basis für Kinder zu schaffen, die ihnen eine gute Entwicklung ermöglicht.
Warum ein neuer Thermomix® ?
“Wir bewegen uns auf ein neues Level des mühelosen Kochens“
Der neue Thermomix® TM6 ist nicht mehr nur eine einfache Küchenmaschine. Er ist selbst eine technische Plattform, die ständig weiterentwickelt werden kann. Was das genau bedeutet und welche Vorteile die neue Generation bietet – wir haben nachgefragt.
Fast drei Jahrzehnte Vorwerk
"Veränderung macht Spaß"
Von Bildschirmschreibmaschinen bis zur App-Entwicklung: Karola Schön hat in ihrer Karriere bei Vorwerk schon einiges erlebt. Im Interview blickt sie mit uns auf alte Zeiten zurück und verrät, warum Veränderung so wichtig ist.

Der neue geniale Thermomix® TM6

Der Thermomix® TM6 und das Rezeptportal Cookidoo® bieten Ihnen jetzt noch mehr Inspiration für selbst gemachte köstliche Gerichte. Lassen Sie sich überraschen.

Thermomix kennen lernen

Rezeptentwicklung für den Thermomix
„Gutes Essen gehört für mich zum Job“
Katrin Veltum entwickelt Rezepte für den Thermomix®. Warum ihr Job neben Kreativität auch viel Genauigkeit erfordert, hat Sie uns im Interview verraten.
Jahrgang 1930
Dieser fast 90-Jährige ist noch immer top in Schuss
Besuchen Sie mit uns ein ganz besonderes Mitglied der Vorwerk Familie.
"Wer flexibel bleibt, ist startklar für das Morgen"
Von Corporate zu Startup: 5 Dinge, die ich gelernt habe
Von Corporate zu Startup: Was genau diesen Wechsel ausmacht? Klaudia Hinkelmann von Vorwerk Temial verrät es im Interview.
Beruf und Privatleben im Gleichgewicht
Was bedeutet die ideale Work-Life-Balance für Sie?
Der Begriff Work-Life-Balance steht für das ausgewogene Verhältnis zwischen Beruf- und Privatleben. Doch wie hält man am besten die Waage? Wir haben einige Vorwerk-Mitarbeiter gebeten, uns einen Einblick in ihren Alltag zu gewähren.
Agile Teamarbeit bei Vorwerk
„Wir müssen neuen Ideen Raum und Zeit geben“
Das Konzept des agilen Arbeitens kommt ursprünglich aus der Software-Entwicklung, wird heute aber auch in anderen Bereichen umgesetzt. Wie das Prinzip bei Vorwerk zum Einsatz kommt und weshalb die Teams dabei eine
Warum Bewegung zu einem ausgeglichenen Arbeitsalltag verhilft
Frühsport statt Kaffee trinken
Wer viel sitzt, sollte sich öfters zum Sport motivieren und z. B. vor der Arbeit ins Fitnessstudio gehen. Bei Vorwerk liegen Sport und Arbeit nahe beieinander, wie diese Mitarbeiter erzählen.
Ideen entwickeln im „Digital Innovation Lab“
„Der Raum ist ein unterschätztes Kernelement für Innovation“
Ob bei Workshops oder im Kreativprozess - flexible Räumlichkeiten sind bei der Entwicklung neuer innovativer Ideen nicht zu unterschätzen. Ein Blick in das „Digital Innovation Lab“ von Vorwerk in Düsseldorf.
Vorwerks neuer Chefdesigner Jan Delfs
Ein „Wegefinder“ auf der Suche nach dem „Wow-Effekt“
Jan Delfs ist Vorwerks neuer Chefdesigner, bezeichnet sich selbst jedoch lieber als „Wegefinder“. Warum er keinesfalls ein „Gründesucher“ sein möchte und wie er das Vorwerk Design weiter ins digitale Zeitalter führen möchte, verrät er im Interview.
So arbeitet die Generation Y bei Vorwerk
„Freiraum bedeutet mehr, als mit dem Longboard zur Arbeit zu rollen“
Innovativ arbeiten und den Alltag gestalten, aber bitte ohne Druck und Verantwortung: Um die Generation Y ranken sich viele Mythen. Wie ihr Arbeitsalltag wirklich aussieht, verraten drei junge Vorwerk Mitarbeiter.
Bunt statt grau - Kunst aus Staub
Wo Staub zu Kunst wird – und wo glücklicherweise nicht!
Wollmäuse in ihren natürlichen Lebensräumen oder Partikel, die zur „Explosion“ gebracht werden. Fotografen wie Künstler widmen sich immer wieder dem Thema Staub. Wie kommen die Bilder wohl bei Mitarbeitern von Vorwerk Kobold an?
Berufung: Tee-Experte
„Ich möchte die Menschen für Tee begeistern“
Thomas Langnickel-Stiegler ist leidenschaftlicher Tee-Experte und als solcher fester Bestandteil des Teams von Temial. Wie kommt man auf die Idee, den Tee zu seinem Beruf zu machen?
Den Teppich neu entdeckt
„Wir haben keinen Stein auf dem anderen gelassen“
Der Teppich erlebt seit einigen Jahren ein fulminantes Comeback. Doch die Ansprüche an den weichen Bodenbelag haben sich verändert. Florian Bausch, Leiter Marketing und Produktentwicklung, erklärt, wie Vorwerk flooring den Kunden mit einer radikalen Neuausrichtung neue Orientierung gibt.
3 Fragen an
Als Expat in Asien: wie funktioniert das interkulturelle Leben?
Eine Karriere im Ausland – davon träumen viele. Fredrik Lundqvist, Vorwerk Sales Director bei Thermomix China, spricht über seine Erfahrungen als Expat in Asien.
So arbeitet Vorwerk, um den Alltag der Menschen zu verbessern
„Mit unserer Hilfe sollen Kunden ihren Alltag neu entdecken“
Unmittelbarer Kontakt zu den Kunden und das Erkennen von Bedürfnissen – Dr. Günter Poppen, CEO von Vorwerk Engineering verrät wie Vorwerk es schafft den Alltag der Menschen zu verbessern.
Bis heute im Einsatz
Kennen Sie diese Vorwerk Evergreens?
Vorwerk Produkte stehen vor allen Dingen für eines: Langlebigkeit. Selbst Geräte und Teppiche, die vor Jahrzehnten gekauft wurden, sind heute bei vielen Menschen noch im Einsatz. Auch bei Ihnen? Welche Geräte erkennen Sie wieder?
Office Design
Wo sind plötzlich all die Türen hin?
Offen, flexibel, modern – die Arbeitswelt von heute fordert auch Veränderungen bei der Planung von Büroräumen. Die neue Zentrale von HECTAS ist ein gutes Beispiel für das neue Office Design.
Markendesign mit Wiedererkennung
„Das ist ja ein richtiger kleiner Kobold“
Wie der Kobold Staubsauger die Geschicke und das Design von Vorwerk beeinflusste.
Form follows multifunction
Als der Staubsauger zur Trockenhaube wurde
In den 1950er Jahren avancierte der Kobold dank verschiedener Aufsätze zum Multifunktionsgerät, mit dem man sogar Tiere säuberte. Wieso es den Staubsauger damals auch mit Trockenhaube gab, erfahren Sie hier.