Vorwerk Pressemitteilungen

03.05.2016

DR. JÖRG MITTELSTEN SCHEID FEIERT 80. GEBURTSTAG

Der Wuppertaler Familienunternehmer Dr. Jörg Mittelsten Scheid wird am 7. Mai 80 Jahre alt. Dr. Mittelsten Scheid leitete seit 1966 vier Jahrzehnte lang die Vorwerk Unternehmensgruppe, seit 1969 als persönlich haftender Gesellschafter. Im Jahr 2006 wechselte das Oberhaupt der Vorwerk Eigentümerfamilie als Vorsitzender in den Beirat, seit dem Jahr 2013 ist Dr. Mittelsten Scheid Ehrenvorsitzender des Gremiums.

 

Dr. Jörg Mittelsten Scheid, Urenkel des Vorwerk Gründers Carl Vorwerk, hat das Wuppertaler Unternehmen konsequent auf das Kerngeschäft Direktver-trieb ausgerichtet und die Internationalisierung vorangetrieben. Heute ist die Unternehmensgruppe in mehr als 70 Ländern präsent und erwirtschaftet einen Umsatz von über drei Milliarden Euro. Insgesamt ist die Familie Mittelsten Scheid bereits in der siebten Generation unternehmerisch tätig.

Dr. Mittelsten Scheid bekleidete neben seinem beruflichen Alltag Spitzenämter in der deutschen und europäischen Wirtschaft. So war er über viele Jahre Präsident von Eurochambres, dem europäischen Dachverband der nationalen Kammer-Organisationen, Vizepräsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) sowie Mitglied der Enterprise Policy Group der Europäischen Kommission und des Asien-Pazifik-Ausschusses der deutschen Wirtschaft. Auch heute noch pflegt er regelmäßige und enge Kontakte zu Wirtschaft und Politik und befasst sich in Vorträgen und Veröffentlichungen mit der Führung und der Rolle von Familienunternehmen in Deutschland. In seinem zuletzt veröffentlichten Buch „Pulverfass Pakistan: Eine Gefahr für den globalen Frieden?“ analysiert Dr. Mittelsten Scheid die politische Situation des Landes und deren historische Wurzeln. 

Der Jubilar wurde u. a. mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bunderepublik Deutschland, dem Verdienstkreuz der 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland sowie dem Verdienstkreuz des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. 

Seiner Heimatstadt Wuppertal ist der promovierte Jurist stets treu geblieben. Dr. Mittelsten Scheid fördert seit jeher in unterschiedlicher Form eine Vielzahl von kulturellen und sozialen Projekten. Anlässlich seines 80. Geburtstages kündigt der Ehrenbürger der Stadt Wuppertal die Förderung und Finanzierung von gleich drei Projekten an. Für eine Gastprofessur an der Universität Wuppertal, die Umwandlung der Hackenbergschen Gärten an der Nordbahntrasse sowie ein Bauprojekt im Wuppertaler Zoo stellen Dr. Jörg Mittelsten Scheid persönlich und die Unternehmerfamilie insgesamt 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen zu den Projekten werden im Rahmen der feierlichen Übergabe der Spenden am 31. Mai in der Wuppertaler „Villa Mittelsten Scheid“ veröffentlicht.


ÜBER VORWERK    
Die Vorwerk & Co. KG ist ein im Jahre 1883 gegründetes Familienunternehmen. Sitz der Holding ist Wuppertal (Deutschland). An der Spitze der Unternehmensgruppe stehen die persönlich haftenden Gesellschafter Reiner Strecker und Frank van Oers. Das Kerngeschäft von Vorwerk ist der weltweite Direktvertrieb hochwertiger Haushaltsprodukte (Staubsauger Kobold, Küchenmaschine Thermomix, Werkzeuge Twercs, Produkte von Lux Asia Pacific) und Kosmetika (JAFRA Cosmetics). Zur Vorwerk Familie gehören außerdem die akf Bankengruppe, die Vorwerk Teppichwerke sowie die HECTAS Gruppe als Schwesterunternehmen. Weltweit sind mehr als 603.000 Menschen für Vorwerk tätig, davon rund 591.000 als selbstständige Berater. Vorwerk erwirtschaftet einen Konzernumsatz von 2,8 Milliarden Euro (2014) und ist in über 70 Ländern aktiv.

MEDIENKONTAKT 
Vorwerk & Co. KG
Michael Weber
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 202 564-1247
E-Mail: [email protected]


Veröffentlichung honorarfrei – Beleg erbeten