Vorwerk
Trends beim Essen

5 innovative Food-Ideen aus aller Welt

Beim Kochen waren der Kreativität schon immer keine Grenzen gesetzt. Doch dank Food-Bloggern und sozialen Netzwerken verbreiten sich besondere Kreationen oder außergewöhnliche Ernährungstrends schneller als jemals zuvor – egal ob sie von echten Profis oder von Hobbyköchen kommen. Auch Katrin Veltum beobachtet als Rezeptentwicklerin bei Thermomix ® die aktuellen Entwicklungen in Blogs, Facebook-Gruppen oder bei Instagram. Für uns blickt sie auf fünf innovative Food Ideen, die aktuell in aller Munde sind.

Trend 1
The New French: Experimente in der französischen Küche

In der Grundausbildung von Köchen hat die französische Küche bis heute einen hohen Stellenwert. Viele junge Köche, die ihr Handwerk nicht in Frankreich gelernt haben, kombinieren die klassische französische Küche mit exotischen Zutaten aus anderen Regionen. Klassiker wie Coq au vin oder Quiche werden neu interpretiert – und ein gebeizter Lachs gerne mal auf französisch-indische Art mit einem Curry kombiniert.

Trend 2
Poke-Pizza, Bayrito oder vegan: Fast Food mal ganz anders

In der Mittagspause wieder zum Dönerladen oder zur Pizzeria um die Ecke? Auch wenn es schnell gehen soll, wollen viele Menschen beim Thema Fast Food etwas Neues ausprobieren. Von deftig und herzhaft bis zur gesünderen Alternative entstehen überall auf der Welt neue Kreationen, die Currywurst & Co. langsam aber sicher auch in Deutschland Konkurrenz machen. Der Bayrito, ein mit Schweine- und Entenbraten gefüllter Maisfladen, dessen Name sich vom mexikanischen Burrito ableitet, ist ein Ergebnis dieser Entwicklung. Die Poke Pizza aus New York, bei der der italienische Klassiker aus Reis, Algen und Poke, also rohem Fisch besteht, dient als noch ausgefalleneres Beispiel. 

Außerdem ist der Trend zur veganen Ernährung beim Fastfood angekommen. Vegane Wurst am Imbiss oder vegane Burger aus dem Thermomix ® sind eher Regel als Ausnahme. Wir beobachten weiterhin, dass viele Menschen ganz oder zeitweise auf tierische Produkte verzichten möchten – und nehmen entsprechend immer mehr vegane Gerichte in unsere Rezepte-Plattform Cookidoo ® auf.

Trend 3
Leaf to Root: Obst und Gemüse werden komplett verputzt

Bei Gemüse und Obst heißt es immer häufiger: Alles darf mit! Denn der nachhaltige Trend „Leaf to Root“ bedeutet nichts anderes, als Möhren, Radieschen oder Kohlrabi vom Blatt bis zur Wurzel komplett zu verarbeiten und zu verputzen. Was viele nicht wissen: In den Schalen Wurzeln und Blättern vieler Gemüsesorten verstecken sich häufig viele Vitamine. Man sollte allerdings darauf achten, dass man Bio-Produkte verwendet.

Trend 4
Die Hefe: Mehr als nur ein Backtriebmittel 

Hefe nutzen die meisten Köche wohl für ihren Teig für Brötchen, Pizza oder Kuchen. Doch Hefe kann noch mehr – und liegt nicht nur wegen des Einsatzes in vielen veganen Gerichten voll im Trend. Zusammen mit Salz und Rosmarin ist die Edelhefe in Flockenform zum Beispiel ein schmackhaftes Topping für Popcorn oder Kartoffelgratin. Als Gewürz mit vielen wertvollen Nährstoffen wird sie außerdem in Salatsaucen oder wegen ihrer käsigen Note auch als Parmesan-Ersatz genutzt. 

Trend 5
The 4th Meal: Die vierte Mahlzeit am Tag

Morgens, mittags, abends, drei Mahlzeiten am Tag: So sind es wohl die meisten von uns gewohnt. Doch in den letzten Jahren können wir beobachten, dass Mahlzeiten verschwimmen und die Menschen dann essen, wenn sie Lust und Hunger haben. Andere nehmen mehrere, aber dafür kleinere Portionen zu sich, weil sie auf ihr Wohlbefinden achten.

Der Trend des „4th Meal“, also der vierten Mahlzeit am Tag, deckt sich auch mit den europäischen Ernährungstrends, die Thermomix ® gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Mintel ermittelt hat. Demnach rückt nicht nur die Gesundheit immer stärker in den Fokus, sondern wird Ernährung im Allgemeinen immer individueller. Das Schöne: Weil sich so viele Menschen mit ihrer Ernährung auseinandersetzen, entstehen schnell neue Kreationen, die man gleich viermal am Tag genießen kann – in kleinen Portionen versteht sich. 

Zur Person: Katrin Veltum hat Ernährungswissenschaften in Gießen studiert und war schon bei diversen Lebensmittel-Unternehmen im Vertrieb tätig. Während ihres Studiums arbeitete sie unter anderem auch in einem Berliner Startup, wo sie bereits in der Rezeptentwicklung Erfahrungen sammeln konnte und ihr Wissen ausgebaute. Schnell hat sie ihren Weg zu Vorwerk gefunden, wo sie nun seit einem Jahr als Rezeptentwicklerin tätig ist.

Kreative Rezepte präsentiert von Thermomix ® 

19.10.2018

Mehr zum Thema 

Von regional bis Bio

3 Tipps für Ihren Lebensmitteleinkauf

Im Supermarkt wächst seit Jahren das Angebot von Bio-Ware und regionalen Produkten. Doch woran erkenne ich, woher ein Lebensmittel wirklich kommt? Und kann ich beim Obst auch zur Tiefkühlmischung greifen? Hier finden Sie die Antworten.

Rezeptentwicklung für den Thermomix

„Gutes Essen gehört für mich zum Job“

Katrin Veltum entwickelt Rezepte für den Thermomix ®. Warum ihr Job neben Kreativität auch viel Genauigkeit erfordert, hat Sie uns im Interview verraten.

Weiterlesen 

Natürliche Staubfänger und Luftbefeuchter

Diese Zimmerpflanzen verbessern Ihr Zuhause

Inspiration für Forscher, natürliche Staubfänger und gesunde Luftfilter: Pflanzen sind viel mehr als schöner Raumschmuck. Erfahren Sie, wie die grünen Mitbewohner auch Ihnen nutzen können.

Kennen Sie schon Mystical und Boho?

3 spannende Lifestyle Trends für Ihr Zuhause

Mit viel Fantasie entwickeln Kreative aus aller Welt immer wieder spannende Wohnkonzepte und dazu passendes Interieur. Entdecken Sie drei besonders außergewöhnliche Trends für zuhause.

Alle Artikel zum Thema