Vorwerk
Startschuss für 2018

7 Neujahrsvorsätze für ein besseres Zuhause

Haben Sie spezielle Wünsche für 2018 oder schon Ihre Neujahrsvorsätze gefasst? Wir hätten da ein paar Ideen für Sie, wie Sie Ihren Alltag zuhause einfacher und angenehmer gestalten könnten – und einige Tipps, wie Sie Ihre guten Vorsätze auch tatsächlich in die Tat umsetzen.

Auch für 2018 werden sich wieder Millionen Menschen vornehmen, nie wieder eine Zigarette anzufassen, mehr Sport zu machen oder weniger Süßes zu essen. Doch das Problem mit den guten Vorsätzen ist: Oft sind sie zum Scheitern verurteilt. Denn vieles von dem, was wir mal eben spontan am Silvesterabend beim Bleigießen beschließen, stellt sich dann doch als etwas schwieriger heraus, als ursprünglich erwartet. Denn es bedürfte längerer Planung. Oder der Drang nach Veränderung ist doch nicht ganz so groß.

Deshalb kurz ein paar einfache Tipps, wie Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen in die Tat umsetzen:

  • Fassen Sie realistische Vorsätze – denn sonst droht der schnelle Frust.
  • Machen Sie es sich aber auch nicht zu einfach – denn zu leichte Ziele motivieren uns oft nicht.
  • Setzen Sie sich spezifische Ziele – denn allgemeine Vorsätze, wie z.B. insgesamt ordentlicher sein zu wollen, sind schwieriger zu überprüfen als konkrete, wie z.B. mehr Ordnung im Kleiderschrank.
  • Und ganz wichtig: Nehmen Sie sich erst einmal nur einen guten Vorsatz vor – denn Veränderungen brauchen Zeit und Routine. Also lieber wenig und regelmäßig als viel auf einmal und zu wenig. 
Wenn Sie Ihr forderndes, realistisches und spezifisches Ziel über einen gewissen Zeitraum eingehalten haben, können Sie sich der nächsten Herausforderung stellen – auch mitten im Jahr. Schließlich gibt es genug gute Vorsätze, mit denen Sie Ihren Alltag und Ihr Zuhause jederzeit angenehmer gestalten können. Wir haben sieben Ideen für Sie zusammengetragen und liefern Ihnen die passenden Tipps gleich mit:

Neujahrsvorsatz 1
Zuhause mehr Ordnung halten

Ordnung ist ein menschliches Grundbedürfnis. Doch das eigene Zuhause wirklich ordentlich zu halten, ist leichter gesagt als getan. Kein Wunder also, dass es ein beliebter Neujahrsvorsatz ist, endlich den inneren Ordnungs-Schweinehund zu überwinden. Vielleicht klappt es ja 2018 mit dem Aufräumen - mit diesen „Aufräumtipps für die Wohnung".


Neujahrsvorsatz 2
Weniger Lebensmittel verschwenden

Auch in diesem Jahr werden sich wieder viele Menschen vornehmen, gesünder zu leben, ihr Wunschgewicht zu erreichen oder endlich wieder mehr selbst zu kochen – und einige werden sich vornehmen, weniger Lebensmittel zu verschwenden. Damit der Inhalt Ihres Kühlschranks in der Pfanne oder im Thermomix landet anstatt im Müll, haben wir eine Leseempfehlung mit praktischen Tipps für Sie: „Trash Food – clevere Resteverwertung in der Küche“.

Neujahrsvorsatz 3
Bewusster konsumieren

Nicht nur in Sachen Lebensmitteln lässt sich unnötige Verschwendung vermeiden. Auch im sonstigen Haushalt gibt es zahlreiche Dinge, die wir anschaffen, dann aber doch nie brauchen. Wieso also nicht den guten Vorsatz fassen, etwas bewusster einzukaufen und zu konsumieren? In einem Beitrag für das Vorwerk Thema „Neue Einfachheit“ haben wir für Sie zusammengefasst, auf welche 10 Haushaltswaren Sie verzichten können

Neujahrsvorsatz 4
Neue Dinge ausprobieren 

Routine kann so schön und bequem sein. Doch ist es nicht genauso toll, gelegentlich mal etwas Neues auszuprobieren? Das kann ein außergewöhnliches Rezept beim Kochen sein, ein neuer Design Trend für die eigenen vier Wände – oder auch, dass wir uns auf neue, modernere Technik einlassen und deren Vorzüge zu schätzen lernen. Also: Wie wäre es in diesem Jahr mit etwas Neuem? 


Neujahrsvorsatz 5
DIY-Projekte umsetzen

„Man könnte ja…“ – „Ich müsste mal…“ – „Das geht doch kinderleicht…“ - planen wir im Laufe eines Jahres nicht alle irgendwann, dieses oder jenes Heimwerker-Projekt anzugehen? Und setzen es dann doch nicht um? Vielleicht fassen Sie ja den guten Vorsatz, das zu ändern. Denn eigentlich ist die kreative Handarbeit der perfekte Ausgleich zum Job im Büro. Und mit dem richtigen Projekt verwandeln Sie sogar vermeintlich wertlose Dinge in neue praktische Objekte für den Haushalt. Werfen Sie doch mal einen Blick auf diese „5 Upcycling-Ideen für Ihr Zuhause“.

Neujahrsvorsatz 6
Mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens nehmen

Wie oft nehmen wir uns vor, der Familie und Freunden mehr Zeit einzuräumen – oder auch uns selbst endlich wieder etwas Gutes zu tun. Doch die Arbeit und der Alltagsstress holen uns doch allzu schnell wieder ein. Vielleicht nehmen Sie sich ja im neuen Jahr mehr Raum für kleine Rituale und verschaffen sich auch an anderer Stelle etwas mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens, zum Beispiel mithilfe unseres Ratgebers zum Thema Zeitoptimierung.

Neujahrsvorsatz 7
Weniger meckern, positiver denken

Meckern und Nörgeln Sie auch gelegentlich an allem und jedem herum, wenn Sie nach Hause kommen? Wer viel Stress hat, lässt den angestauten Frust gerne mal an Familie und Freunden aus. Dabei sollte das Zuhause doch der harmonische Ort sein, an dem man sich gemeinsam vom stressigen Alltag entspannt. Wie Sie positiver denken und unnötiges Meckern vermeiden – wir zeigen es Ihnen, in unseren „6 Tipps gegen unnötiges Nörgeln".

27.12.2017

Mehr zum Thema

Der perfekte Rückzugsort

Wieso es zuhause doch am schönsten ist

Morgens zusammen im Bett faulenzen, nachmittags gemeinsam kochen und abends den gemütlichsten Platz auf der Couch sichern. Die meisten Menschen entspannen am besten daheim, wenn sie alle zusammen sind. Sie auch? Das neue Vorwerk Thema widmet sich dem Zuhause als Wohlfühlort.

Harmonie dank Greenery?

Wie Farben das Wohlbefinden steigern können

Den Großteil unserer Sinneseindrücke nehmen wir über das Auge wahr. Kein Wunder also, dass Farben eine so große Wirkung auf unser Empfinden haben. Doch mit welchen Tönen fühlen wir uns wohler?

Weiterlesen

Orientierung, Struktur und Harmonie

Wie kleine Rituale für ein geborgenes Zuhause sorgen

Rituale sind wichtige Brückenpfeiler in unserem Alltag – egal ob wir sie alleine, mit Freunden oder der Familie gestalten und pflegen. Entdecken Sie mit uns die kleinen Rituale, die unser Leben harmonischer gestalten.

It’s teatime

Mit Teetradition zu Genuss und Entspannung

In vielen Ländern der Welt hat die tägliche Teezeremonie eine lange Tradition. Wieso auch Sie Ihr ganz persönliches Teeritual pflegen sollten? Wir verraten es Ihnen.

Zauberwort mit Wirkung

Warum „Danke sagen“ so wichtig ist

Mit kleinen Momenten der Dankbarkeit ein glücklicher Mensch werden? Erfahren Sie, wieso Sie viel häufiger „danke“ sagen sollten – und wie Sie Ihr „Dankeschön“ mit Selbstgemachtem unterstreichen.